Zuckungen im Schwebebad

Ich soll entspannen, sagt der Wellnessgutschein für einen Salzwassertank. Schweben soll ich, auf Salzlake, zu beruhigender Musik, mich verlieren in Raum und Zeit und dadurch meine Abwehrkräfte stärken. Steht da. Das ist doch wieder eine dieser dekadenten Yuppie-Eso-Heilsteine-Ufos-gelangweilte-Steglitzer-Hausfrauen-Erfindungen, mit denen du so viel anfangen kannst wie mit einer Fußreflexzonenmassage, indischen Räucherstäbchen oder einer Gurkenmaske auf … Weiterlesen Zuckungen im Schwebebad

Urban Vomiting

Prenzlauer Berg. Frühtau. Zu früh für meinen Geschmack. Ich treffe die Berliner Stadtreinigung im Hof bei den Mülltonnen. Das Proletariat holt den Müll der Oberschicht ab. Ich schneide im Halbschlaf einen Dialog mit. "Und? Haste nich frei heute?" "Nee. Hat meine Frau ooch gefragt. Nüscht is. Ick muss doch den Idiotenbezirk ausmüllen, hab ick jesagt." … Weiterlesen Urban Vomiting

Weinschnösel

Guten Abend Kreuzberg. Vor mir sitzt der Weinschnösel. Typen wie der sind der Grund, warum ich es inzwischen hasse, zu Weinverkostungen zu gehen. Doch es sind nicht nur Weinverkostungen, die unzumutbar geworden sind, nein, diese Gestalten kontaminieren jetzt auch die Whisky-, Rum- und sogar, weil keine Gelegenheit zu abseitig zum blasierten Herumschnöseln ist, die Bierverkostungen … Weiterlesen Weinschnösel