Ha Ha Hamsterkäufe

Was ist das? Ist ein Krieg ausgebrochen? Generalmobilmachung? Der Russe vor den Stadttoren? Atomraketen unterwegs? Luftschutzbunker olé?

Nein!

Morgen ist Feiertag!

Und danach Sonntag!

Mehr nicht!

Alarrrrma! Hamsterkäufe. Panik. Morgen gibt’s nix mehr. Übermorgen auch nicht. Nie wieder. Wir werden alle verhungern. Der Laden voll. Die Nerven blank. Die Honks in Hochform. Und der Wichser hinter mir fährt in meine Hacken. Könnt ja schneller gehen wenn er das tut.

Am Wochenende soll es bei mir nur Nudeln geben. Mit Tomatensoße. Eingekocht. Reduziert. Und wieder abgelöscht. Und wieder reduziert. Doch ich hatte keine Tomaten mehr. Und keine Karotten. Zucchini auch nicht. Scheiß frisches Gemüse hat der Späti nicht. Deswegen steh‘ ich hier. Seit einer halben Stunde. Wie alle anderen. Cleverness as clever can. Oder andersrum. Meine Hochachtung. Hätte Urlaub nehmen und mittags einkaufen gehen sollen. Aber so weit denkt ja wieder niemand.

Drecks Einheitstag. Zumindest wenn er auf einen Samstag fällt. Dann braucht ihn kein Mensch, den Popanz.