Zwischen Lesezirkel und Quark-Sahne

Zwischenstopp irgendwo in Mecklenburg-Vorpommern. Eine bräsige Konditorei mit angeschlossenem Café serviert Kännchen und Quark-Sahne-Schnitten. Auf dem Fensterbrett warten Papierzeitschriften im speckigen Lesezirkel-Einband auf die unvermeidlichen Omas. Die kommen auch und geben Banalitäten übers Wetter zum Besten. Ich stoppe die Zeit. Fünf Minuten lang ist es möglich, sich hierzulande übers Wetter zu unterhalten. Länger als jede Fahrstuhlfahrt.

Die obligatorische Milch zum Kuchen für den, der heute schon zu viel Kaffee getrunken hat, servieren sie hier in einem fritz-kola-Glas.

fritz-kola. Ausgerechnet die pseudo-rebellische Prenzlauer Berg-Hipsterbrause. Hier irgendwo in Mecklenburg-Vorpommern in der Kaffee und Kuchen-Vorhölle. Glückwünsche. Angekommen. Das ist nicht mehr retro, das ist schon vintage. Oder umgekehrt. Ist auch egal.