The smelly Bommelslipperträger of Kieser Training

Morgens um acht in des Kiesers Umkleidekabine. Wie ist es möglich, dass jemand um diese Uhrzeit schon so nach abgestandenem Schweiß stinkt, dass mir die Augen tränen?

Okay, wer morgens trainiert, der denkt sich vielleicht „Hey dusch‘ ich später, weil ich schwitz‘ ja sowieso und bevor ich zweimal dusche (Wasserverschwendung! Umweltschutz! Hallo?), fass‘ ich das zusammen und dusche nach dem Training.“

Oder er denkt sich eventuell „Hey, ist doch alles egal, bei Kieser in der Umkleide stinkt es sowieso nach alter Socke, Ammoniak und Blauschimmelkäse gepaart mit diesem unterschwelligen Geruch nach Leiche – ein Geruch, den manche hier wohl schon vorauseilend für sich annehmen, weil es in ein paar Jahren (oder so wie manche aussehen nächsten Monat schon) eh soweit ist und der Gevatter mit der Sense unvermeidliche Tatsachen schafft. Hey, puh, bitte, ich pfeife hier meine letzten Atemzüge, da muss ich doch nicht auch noch duschen. Das bringt doch nix und verschwendet nur Wasser (Umweltschutz! Hallo?).“

Der Typ, der da morgens um acht neben mir modert, trägt auch noch Bommelslipper. Hasse ich sowieso. Bommelslipperträger sind immer Arschlöcher. 80er-Jahre Pseudocasanovas mit langem grauen Minpli, aus deren bis zur Hirschbratenplautze geöffnetem Hemd drei krause Brusthaare lugen. Dumme Animateurprovinzvögel aus dem TUI-Katalog, deren Lebensinhalt darin besteht, alte Witwen in alten Hotelanlagen irgendwelcher zubetonierter spanischer Küstenstriche um ihr Geld zu prellen. Mittlere Führungskräfte tragen Bommelslipper. Alle. Arschlöcher von der Sorte, die Freude daran gefunden haben, andere am Arbeitsplatz zu schikanieren, seit ihnen Mama den Mörser weggenommen hat, in dem sie immer die Eidechsen aus dem Garten zermahlen haben, um sich den Fleischmus danach auf den Penis zu schmieren, damit der wächst. Mittlere Führungskräfte sind das Letzte – nicht nur wegen der Bommelslipper. Eh Frau Pommerenke, drucken Sie das nochmal aus, ich habe ein Angeberfremdwort eingefügt, das ich bei Wikipedia gefunden habe. Hallo! Buchen Sie mir mal einen Flug zur Frankfurter Zentrale. Business. Geht nicht? Wieso geht nicht? Heh was? Was heißt Sie wollen meinen Wagen nicht in die Waschanlage fahren? Ich bin beschäftigt! Wann soll ich das denn machen?

Bommelslipper sind ein Charakterfehler.

Muff. Muff. Modert der Typ. Modern seine Bommelslipper. Und als er seine Trainingshose auszieht, zieht ein Windhauch Penisgrind zu mir rüber, einer von der Sorte, der nach dem abendlichen Onanieren die restliche Nacht feuchtwarm unter der Vorhaut reifen konnte wie ein Roquefort in seiner schimmeligen Höhle und der jetzt den Duft von vergammeltem Torf verströmt, in dem vergorene Taubeneier geplatzt sind und ein fettsüchtiger Lurch vor Wochen an Lepra verstarb.

„Wollen Sie in die Dusche? Sie können gerne vor.“ frage ich in der wahnwitzigen Hoffnung, ihm ein Brücke zu bauen. Ich würde ihm sogar die letzte freie Dusche überlassen und warten, bis eine andere frei wird. No prob. Absolut nicht.

„Nein.“ sagt er, schüttelt den Kopf und zieht sich die Hose an.


The Kieser Tales:

The old fart of Kieser-Training

The Unholy Sprallo of Kieser-Training (feat. The Desperate Drängelrentner)

The Incredible Jungdynamiker of Kieser-Training

The great goldrush of Kieser-Training

The Freaky Knatterich of Kieser Training

The Shitty Mallotze-Man of Kieser-Training

The grumpy feministress of Kieser-Training