Das zerstörte Gesicht (reprise)

„Sie können bei mir auch kosmetische Eingriffe durchführen lassen.“

(Ihr Gesicht muss mal schön gewesen sein. Jetzt ist es das nicht mehr. Gerafft. Straff. Spannende Haut über Wangenknochen. Botox versteift die Miene. Ein Auge hängt unpassend tiefer als das andere. Ich muss an Karl Dall denken. Jetzt nicht lachen. Nicht lachen.)

„Besenreißer weglasern zur Beispiel. Oder Leberflecke entfernen. Haare auch, wenn Sie welche stören.“

(Ich kann nicht von dem hängenden Auge über der modellierten Nase wegschauen. Warum hat sie das getan? Sie sieht inzwischen aus wie eine deformierte Wachspuppe. Meg Ryan hat das auch getan. Megan Fox. Geh‘ doch bitte aus meinem Kopf, Karl Dall.)

„Oder auch die Haut straffen, wenn Sie irgendwo unzufrieden sind.“

(Ich bin ganz zufrieden damit, dass ich nicht unzufrieden bin und versuche, sie nicht zu auffällig zu scannen. Ihr Gesicht ist so asymmetrisch. Auf der einen Seite wirkt es aufgeblasen, auf der anderen eingefallen. Was hat sie mit sich gemacht? Was lief da schief?)

„Das können wir so schreiben, dass die Krankenkasse das bezahlt, gar kein Problem.“

(Sagt ihr mal jemand, dass sie furchtbar aussieht? Wie auseinander geschnitten und neu wieder zusammen genäht? Sagt ihr das einer? Bestimmt nicht. Leute sagen so etwas nicht. Denken das nur. Wie ich. Ich sage ja auch nichts.)

„Überlegen Sie es sich. Hier habe ich noch ein paar Flyer.“

(Photoshopinfernos ohne Ende. Wachsgesichter. Menschen, die perfekt sein wollen, aber es nie sind. Die sich immer weiter optimieren wollen, aber nie zufrieden sein können. Wie eine Sucht. Kurze Befriedigung, dann wieder Unruhe, der neue Schuss. Der ewige Selbsthass. Bis die Sache schließlich kippt und der Körper als solcher aus dem Leim geht. Das Michael Jackson-Syndrom. Zuletzt wird es immer ganz schlimm und sie ist gerade dabei, es zu erfahren.)

„Danke, ich überlege es mir.“

(Ihr Mann und sie haben sich getrennt. Sie trägt nun einen anderen Namen als vorher und keinen Ring mehr. Ich kann es zeitlich nicht einordnen, ob sie sich vorher oder danach verunstaltet hat.)

„Gerne, sprechen Sie mich einfach an.“

„Ja.“

(Nein.)

 


Das zerstörte Gesicht

 


 

1559195772991929555331264679774-11796574242704199293