2013: Die Pest kratzt endlich ab

Tschüss 2013, du warst ein dummes Arschloch:

– ein lieber Mensch ist gestorben

– ein anderer lieber Mensch ist schwer krank geworden

– ein liebes Kind hat sich das Bein gebrochen

– ein böser Mensch führt immer noch Krieg

– eine durchgeknallte Staatsbeamtin mit Doppelnamen dreht völlig durch

– die bleierne Alte ist immer noch da

– und wir werden alle überwacht

– und natürlich regiert der Wahnsinn im Borgwürfel immerdar

Liebes 2013. Ich hasse dich und freue mich, dass du endlich gehst. Stirb jetzt leise. Fall tot um. Oder auseinander. Explodiere. Platze. Blute aus und scheide dahin. Oder hau einfach nur ab, du warst die Pest.

Allen anderen ein freundliches Schüss, bis nächstes Jahr. Danke für die Aufmerksamkeit.

Temple Bar, Dublin, Ireland
My Goodness, My Guinness

Wer auf dem ersten Bild auch den Gehörnten sieht, dem kann ich einen guten Psychiater empfehlen. Der quatscht nicht, der verschreibt bunte Pillen.


 

1559195772991929555331264679774-11796574242704199293