Ole schmeißt …

… mit einem Blogstöckchen.

Blogstöckchen sind eine SEO-Maßnahme, hab ich gehört, so etwas wie ein Kettenbrief früher in der Schule. Jeder behauptet, sie nicht zu mögen, aber trotzdem macht jeder mit und Mama schimpft, wenn plötzlich Post von Luitgard Lomquist aus Leinfelden-Echterdingen im Briefkasten ist.

Vernetzt euch! habe ich vor zwei Monaten gebrüllt und mich beschwert, dass unter Bloggern viel zu wenig verlinkt wird und jeder in seiner eigenen Suppe schwimmt. Blogstöckchen sind eine lustige und oft aufschlussreiche Möglichkeit zur Vernetzung und deswegen mache ich auch gerne mit, so lange es nicht zu affig wird.

Genug disclaimert, Oles Fragen sind nicht affig, so here we go:

1. Picard oder Kirk?

Keiner von denen. Janeway. Meine Deutschlehrerin hat immer gepredigt, dass Frauen die besseren Führungskräfte sind. Das muss stimmen, sonst wäre meine Jugend verschwendet, in der ich das geglaubt habe.

2. Pils oder Hefeweizen?

Pils. Bei Hefeweizen fühle ich mich nach dem zweiten wie Rainer Calmund. Das typische Geräusch ist: Börps.

3. Lufthansa oder Ryan Air?

Deutsche Bahn. Kein Scheiß. Fliegen ist ekelhaft, widerlich und ich hasse es. Die paranoiden Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen verstoßen gegen die Menschenwürde und ich habe immer (immer!) eine Stinklaune am Flughafen. Nein, Bahnfahren. Reinsetzen. Laptop an. Zuspätkommen. Glücklich sein.

4. Zur Gans: Klöße oder Salzkartoffeln?

Spätzle. Selbergemacht. Die sind nach Maultaschen der beste schwäbische Import. Wenn sie nur nicht diesen gruseligen Dialekt sprechen würden, dann wären Schwaben meine besten Freunde, weil ihre Nahrung am besten schmeckt. Klöße gehen gar nicht. Meine werden erst zu hässlichen verfransten Gnoccis und dann zu Krümeln. Und Salzkartoffeln sind sowieso oll.

5. Wacken oder Karneval?

Wacken natürlich. Auch wenn es dieses Mal nach zwei Tagen ausverkauft war und die Arschgeigen den Schwarzmarkt mit personalisierten Tickets ausgetrocknet haben. Das bedeutet, ich bin nächstes Jahr nicht dabei, weil ich die zwei Tage vergurkt habe.

Und zu Karneval siehe 3. Ein Verstoß gegen die Menschenwürde. Und zwar denen gegenüber, die das Trauerspiel unfreiwillig mit ansehen müssen.

6. Das Blog oder Der Blog?

Ich schreibe beides. Mal so mal so. Wie ich Bock habe. Ein bisschen Anarchie muss sein. Sollen die Grammarnazis doch schäumen.

7. New York oder San Francisco?

Kommt darauf an. In welcher Stadt darf man jetzt kiffen?

8. Altbauwohnung oder Eigenheim?

Beides gerne. So lange man keine Mieter verdrängt.

9. HIMYM oder SAMCRO?

Breaking Bad, oder wie du sagen würdest: BB.

10. Foo Fighters oder Andrea Berg?

Slayer. Und Kapelle Petra.


Ich mag Fragen, die Raum für Interpretationen geben. Es ist fast spannender, zu sehen, was jemand aus einer Frage macht als die Antwort selber.

Weil sich die liebe tikerscherk letztes Mal so gefreut hat, darf sie nochmal. Und der feine Herr Flusskiesel. Und der gute Floyd. Aus Rache. Und jetzt ab mit dem Ding zu den Foodbloggern: Ann-Katrin? Und dann in den Wedding: Stef bitte. Und zuletzt nach Charlottenburg: sunflower22a. Das waren jetzt nur 6 statt der geforderten 10. Mir egal. Macht was draus:

1. Winterdepression?
2. Urlaub?
3. Sport?
4. Liebe?
5. Drogen?
6. Bücher?
7. Rotwein?
8. Weihnachten?

9. Fehler?

10. 2013?

 


1559195772991929555331264679774-11796574242704199293