Retrospektive: Der Azubi – Frisch aus der Kneipe

23:00 *** Fett, Alter. Svenne! Komm, Runde!

00:00 *** Alter, komm, Runde! So jung kommen wir nicht mehr… ja, Alter, ick dich ooch!

01:00 *** Kannze mal wat Härteres in die Muckekiste rinhau’n? Ick kann Bon Jovi nicht mehr hör’n.

02:00 *** Hihi, ick varrat da wat: Ick muss arbeit’n. Morjen. Also heute. Also gleisch.

03:00 *** Fetter Abend, Freunde, lass ma nochma ‚ ne Runde. Alter, ick dich ooch. Auf jedsten!

04:00 *** Ick gloob ick jeh nich mehr ins Bette. Dit hat doch keen Sinn. Meister! Kriegick noch’n Jägi?

05:00 *** Ick meld‘ ma krank. Auf allerjedsten. Leck mich doch. Komm tanzen Alter!

06:00 *** Alter bin ick dicht. Wird schon helle. Meister, kannze mal’n Kaffee…?“

07:00 *** So, ick jeh‘ arbeit’n. Kann nich fehlen, hab schon fünf Fehltage den Monat. Bis die Taje!

(…)

„Morjen.“

„Wie sehen Sie denn aus?“

„Ick bin’n bissken derangiert. Abba fit!“

„Sie riechen nach Kneipe.“

„Ja, dit sin‘ die Klamotten von jestern. Ick hatte keene Zeit mehr zu waschen…“

„Und ihre Augen. Sagen Sie mal, sind Sie besoffen?“

„Nee, ick hab’n kleenen grippalen Infekt. Abba ick kann trotzdem arbeiten, so schlimm isset nich.“

„Setzen Sie sich da hinten an den Computer und machen Sie um Gottes Willen keinen Unsinn.“

(…)

„So. Mittag. Sie können nach Hause gehen. Schön, dass Sie wenigstens da waren. Aber morgen bitte wieder in alter Frische.“

„Schwöre, Meister, fit wie’n Turnschuh. Bis morjen!“

 

1559195772991929555331264679774-11796574242704199293.jpg