Vietbowl

Fein, leicht, wohlriechend, wohlschmeckend, wohlverdaulich, einfallsreich, oft exotisch, überbracht von einer Sympathischen, der man gerne noch einen Euro mehr auf die Rechnung gibt, angenehm, Räucherstäbchen vor einem dicken Buddha, ein Baby schreit, die Sympathische lächelt das Baby an, es schreit nicht mehr, studentisches Publikum, viel davon, aber auch übellaunige Birkenstockträger, die zum Lachen wahrscheinlich ins Biosphärenreservat gehen oder dorthin wo die Kresse wächst, Service spricht meine Sprache (!), perfekt, akzentfrei und bringt deshalb auch immer das Richtige, nur kühl ist es etwas hier drin, vor allem im Herbst und im Winter, irgendwie zieht es immer, bibbernd essen ist auch irgendwie mau, so mau wie der Umfang der Portionen, die wohl für vietnamesische Mägen optimiert sind und meinen nie so ganz satt bekommen. Schade. Es braucht dann eben mehr von den teuren, aber guten Vorspeisen, die sich auch lohnen. Wie alles hier. Man kann nichts falsch machen.


Vietbowl
Lenbachstraße 7
Friedrichshain


img_20190116_2128194830293245704306769.jpg