Pleite. Die Wahrheit stirbt immer zuerst

Aha. Ein Haushaltswarenladen. Geschlossen. Aus technischen Gründen. Vorübergehend. Seit Monaten schon. Was ist da passiert? Glühbirne kaputt? Jetzt gibt’s kein Licht mehr? Oder doch Kabelbrand, Klobecken übergelaufen, Regale eingestürzt, Kaffeemaschine abgefackelt?

Wie wär’s mit: Pleite. Hat sich nicht gerechnet. Lief nicht mehr oder besser: Lief noch nie. Meine Güte, die Wahrheit stirbt immer zuerst, wenn hier ein Laden plattgeht. Vorübergehend. Technische Gründe. Nee klar.

Das Hirnkino spricht: Dochdoch, der Laden lief super, die reinste Gelddruckmaschine, wir wissen gar nicht wohin mit dem ganzen Geld, das wir in den ersten zwei Monaten seit Eröffnung dieser Goldgrube verdient haben, nur leider, leider, unser Herz blutet, die Technik, die Technik fällt uns in den Rücken, die ersten zwei Geldschränke sind voll und beim dritten klemmt das Zahlenrad, Technik, Technik, Tralala, alles geht kaputt, jetzt haben wir zu, obwohl es doch so gut lief, aber wir kämpfen, von Pfeilen duchbohrt, mit aller Kraft dafür, bald wieder zu öffnen. Bald sind wir wieder da. Bald. Ba. B.

Bla. Sie kommen nie wieder. Sie erzählen nur Geschichten wie ein pleitegegangener Stromanbieter, der nicht schreibt, dass sein Geschäftskonzept für den Arsch war, sondern dass die Kunden schuld sind, die Lieferanten, das Regenwetter, der Komet Hyakutake, Berti Vogts. Oder technische Gründe.

Sie kommen nie wieder. Und sie sagen nie die Wahrheit dabei. Sie sagen nicht „Sorry, lief nicht, wir haben es verkackt. War auch ’ne Scheißidee, hier in Prenzlauer Berg einen Laden für Haushaltswaren aufzumachen, wo doch jeder den Schrott für die Hälfte im Internet bei ‚Murat’s Garagenfirma‘ bestellen oder für das Dreifache bei ‚Bio-Uschi’s Pedifaktur-Yogagruppe‘ mit den Füßen zusammenbauen lassen kann.“

Sagen sie nicht.

Nicht.

Sie sagen:

Technische Gründe.

Vorübergehend.

Geschlossen.

Fuck.

Kann Bio-Uschi auch einen Wischmop mit den Füßen drehen? Ich brauch einen.

 

1559195772991929555331264679774-11796574242704199293.jpg