Herzlichen Glückwunsch, es ist ein Honk (7)

Ich hab mal einen Möbelkredit abgeschlossen. Bei Santander. Für 0 Prozent.

Der ist schon seit Ewigkeiten wegbezahlt. 10 Jahre oder so.

Und seit 10 Jahren bombadiert Santander meinen Briefkasten mit Werbung.

Jeden Monat ein persönliches Kreditangebot.

„Sehr geehrter Herr Stevenson! Frühlingskreditwochen bei Santander! Schließen Sie noch heute über 3000,- Euro ab und sichern Sie sich Vorzugszinsen von 7,1%!“

„Herr Stevenson! Sommerurlaubswochen bei Santander! Exklusiv für Sie! Dauerniedrigzins von 7,5%! Jetzt abschließen!“

„Sehr geehrter Herr Stevenson, wussten Sie schon, dass Santander jetzt die Halloweenkreditwochen eingeläutet hat? Sichern Sie sich jetzt den einmaligen Sonderzins von 7,8% …“

… den Ihr Euch bei der EZB für 0,5 % leiht und an mich für das Vierzehnfache weitergebt. Geht’s noch? Ich muss da raus aus der Datenbank, sonst geh ich die Wände hoch.

Oktober. Schnauze voll. Ich so: „Sehr geehrte Damen und Herren, bitte nehmen Sie mich aus Ihrer Datenbank. Ich bin in der glücklichen Situation, derzeit keinen Kredit zu benötigen und hoffe, das das so bleibt. Schreiben Sie mich bitte nicht mehr an und löschen Sie meine Daten. Besten Dank. MfG. Stevenson“

Santander so: „Sehr geehrter Herr Stevenson! Happy Finanzkrise-Kreditwochen bei Santander…“

Ich so: „Sehr geehrte Damen und Herren, bitte nehmen Sie mich aus Ihrer Datenbank. Schreiben Sie mich bitte nicht mehr an und löschen Sie meine Daten. Besten Dank. MfG. Stevenson“

Santander so: „Sehr geehrter Herr Stevenson! Jetzt Herbstdepressionszinsen sichern…“

Ich so: „Sehr geehrte Damen und Herren, bitte nehmen Sie mich aus Ihrer Datenbank. Besten Dank. MfG. Stevenson“

Santander so: „Sehr geehrter Herr Stevenson! Traurig? Weihnachten vorbei? Jetzt Zinsen sichern!…“

Ich so Telefon: „Guten Tag, Stevenson, ich möchte keine Werbebriefe mehr haben. Geht das?“

Santander so: „Warum denn nicht?“

Ich so: „Ist doch egal. Nehmen Sie mich raus aus der Datenbank bitte?“

Santander so: „Ja, mach ich sofort.“

Ich so: „Danke, sehr freundlich.“

Ein paar Tage später Santander so: „Neujahr, Herr Stevenson! Santander hat jetzt Neujahrs-Wochen, sichern Sie sich die Zinsen!!!“

Ich hasse euch und wenn euch endlich die nächste Immobilienblase am Arsch erwischt, rechnet nicht mit meinem Mitleid. Hoffentlich lassen sie euch diesesmal einfach untergehen. Ich vermiss euch nicht. Honks.

 

Mehr Honks

img_20190116_2128194830293245704306769.jpg