Herzlichen Glückwunsch, es ist ein Honk (6)

Ponki

Postbank. Der Geldautomat ist kaputt. Schwarzer Bildschirm. Nichts geht mehr, kein Bargeld. Und weil der Post die Länge ihrer legendären Warteschlange viel wichtiger ist als ein schnöder Geldautomat, ist das schon seit Tagen so.

Das rief den Honk auf den Plan. Nach vier Tagen Dunkelheit auf dem Bildschirm schrieb er einen Zettel:

Geldautomat

Vier Tage für so eine Information. Und bundesweit. Aha. Konzertierte Aktion sozusagen. Sowas wie eine bundesweite Razzia in der Unterwelt. Cool, hat das SEK euch Banken endlich ausgeräuchert? Die versenkten Steuergelder zurückgeholt? Nein? Schade. Nur was will er mir sagen, der Honk? Dass dieser eine Automat eine bundesweite Krake ist, die matrixgleich durch die Bundesrepublik verwebt ist? Ein bundesweit agierender Automat quasi, der auch bundesweit kaputt gehen kann?
Oder ist es doch nur die Automatensoftware, diese untaugliche Legierung aus Windows XP, Oracle-Irgendwas und Bargeldverwaltung, was natürlich nicht richtig funktioniert und alle Nase lang auf dem Bildschirm des Geldautomatens eine bescheuerte Fehlermeldung nach der anderen anzeigt.

Wie diese hier:

Sie haben keine Eier mehr

Scherz. Das ist die Fehlermeldung für Prenzlauer Berg-Männer, die mit hängenden Köpfen und in Birkenstocks ihren Hausdrachen hinterherdackeln.

Windows XP. Geldautomat. Schwerer Ausnahmefehler – hoho, Es tut mir leid, das Dokument konnte nicht gespeichert werden – tralala, Computer startet jetzt neu – ole ole, Sie haben keine Eier mehr  – schalala. Bundesweit defekt. Muss sich ja lohnen. Halbe Sachen machen wir nicht.

Informationen wären ja toll. Echte Informationen, mit denen man was anfangen kann. Denn dass der Scheißautomat defekt ist, sehe ich selber. Er ist ja ganz dunkel und reagiert weder auf Tastendrücken noch auf Anbrüllen oder Dagegentreten. Ist also kaputt. Das wussten wir vier Tage lang schon, auch ohne Zettel.

Und ob das jetzt bundesweit, weltweit oder galaxienweit ist, geht mir unendlich weit am Arsch vorbei. Ich will nämlich nur wissen, wann das Scheißding wieder funktioniert, weil ich den Scheißautomaten verdammt nochmal brauche. Es gibt nämlich nur noch wenige Geldautomaten in der Gegend, weil das Abzocken von Steuergeldern zum Verballern in irgendwelchen Überseecasinos offenbar lukrativer ist als der Betrieb von Bargeldautomaten für den Pöbel, der das sauer Ersparte eh nur in die Kneipe trägt statt zur Derivatenbörse.

Hey Honk, herzlichen Glückwunsch, ich gratulier dir für den bahnbrechenden Einfall, einen Zettel mit einer Information zu kleben, die für jeden sichtbar ist. Das nächstemal klebst du bitte einen Zettel an den nächsten Baum mit „Vorsicht, es ist ein Baum!“ oder „Achtung Achtung, heute abend wird es dunkel und morgen wieder hell“, denn auch das sind Informationen, auf die wir alle warten, weil wir zu blöd zum Scheißen sind. Pack es an: Mehr Zettel! rufe ich dir zu, mehr Zettel! Herzlichen Glückwunsch.

 

Mehr Honks

img_20190116_2128194830293245704306769.jpg