Jailbreak

img_20190112_1018431324680727454236438.jpg

Jailbreak, Kneipe, Friedrichshain

Die Zeiten solcher Kneipen gehen zu Ende.

Es riecht nach kaltem Rauch, als ich das Jailbreak betrete. Über der Bar thront eine gediegene Auswahl schottischer und irischer Whiskys, das Pils kostet zwei Euro, die Halbe versteht sich, aus den Boxen dröhnt ein Gitarrenriff von Godsmack. „Zur Einstimmung“ grinst der freundliche Hüne hinter der Bar und serviert einen gut eingeschenkten Schluck hochklassig verarbeiteten Malz.

Es gibt einen Zigarettenautomaten. Und Erdnussflips.

Zum Alkohol.

Sonst nichts.

Doch, später dann Deathcore, Goregrind und guten alten Thrash.

An den schwarzen Tischen sitzen Berufsjugendliche und ihre Vorbilder – die echten Jugendlichen – vor einem irren schwarzen Skulpturmonster unisono in Kaputzenshirts, auf denen andere Monster Zähne fletschen. Iron Maiden hat damit angefangen, kommt mir spontan in den Sinn und bemerke wie lange das schon her ist.

Es ist entspannt hier, je härter die musikalische Begleitung desto entspannter. Bei Dimmu Borgir bricht spontan Heiterkeit aus, hinten in der Ecke knutschen zwei, der Zigarettenrauch ist ungewohnt heutzutage, aber nicht übel, erinnert an früher als noch nicht alles reglementiert war, man Zwänge nur von Schulen kannte.

Es ist ein Ort zum Versacken, zum Festsaufen, zum Eintauchen und irgendwann heimwanken, ein Ort um Geschichten zu hören vom Hünen, der sich freut, dass du da bist. Hier ist die Nacht noch Geheimnis, wenig beleuchtet doch sieht man alles was man braucht.

Und keiner schert sich darum wie besoffen man aussieht. Weil jeder so aussieht und man die Welt sowieso durch den Weichzeichner wahrnimmt.

Schade eigentlich, dass dieser unter- und hintergründige Ort bald von den unbeirrbar siegenden Moralisten entzaubert werden wird. Man wird ihn lüften und behellen, damit niemand mehr hierhin abtauchen kann.

Und dann stirbt er ab und macht Platz für eine Coachingagentur auf Ayurvedabasis.

Bis dahin feiern wir noch ein bischen:

http://www.youtube.com/watch?v=JvjuG_jMF6I