Aldemir Pizza

img_20190112_1018435920942477237525644.jpg

Aldemir, Pizza, Kreuzberg

Familie Aldemir hat eine ganze Ecke der Tourimeile Falckensteinstraße in Beschlag genommen, es gibt das Restaurant Thymian, das Basilikum, es gibt einen Eisladen und auf der anderen Straßenseite Pizza.

Heute Pizza.

Zwosechzig das Stück. Oder so.

Es sind die üblichen vorgebackenen Stücke, irgendwas um die 8 Sorten.

Pizzastücke, vorgebacken. So oft in dieser Stadt sind die ganz schlecht und nur allzu selten mal gut.

Ich hatte drei davon.

Drei.

Drei Stücke Pizza.

Traurige Stücke Pizza.

Sicher, die Zutaten sehen frisch aus, sind auch originell, Zuccini-Sardellen, Paprikasalami, Pfifferlinge, wow, sieht gut aus, aber geschmacklich ist das eine Bankrotterklärung. Es schmeckt nämlich nach nichts und das schließt gerade den viel zu reichlichen, dafür jedoch unterirdischen Käse mit ein, der ein Gefühl im Mund erzeugt wie ein schon seit den 80ern ausgelutscher Hubba Bubba-Kaugummi. Nicht wirklich gut. Nur die Sardellen bringen einen kleinen salzigen Glanzpunkt in das Nichts, aber das ändert nicht viel am tragischen Gesamtbild.

Bleibt wie so oft: Geile Optik, enttäuschender Geschmack.

Sicher doch, man kann nachwürzen, es stehen Kräuter, Chiliflocken und ein Öl zur Verfügung, die eines gemeinsam haben: Sie bewirken rein gar nichts zum Positiven, sondern verändern den belanglosen Anfangszustand entweder auf ölig, sinnlos scharf ohne Substanz oder auch im Fall der Kräuter auf gar nichts beziehungsweise rein optische Kosmetik in Form von trockenen grünen Flocken.

Der Rand ist durch das erneute Aufbacken zu keksig um gut zu sein und auch hier wieder ohne Eigengeschmack, so wie der der Teig an sich geschmacklich völlig nichtssagend ist, aber erfreulicherweise im Inneren seine Form behält, so dass man die Stücke problemlos mit der Hand essen kann. Immerhin.

Der Service ist auch freundlich. Ja. Aber das war es dann auch mit Pizza an dieser Ecke.

Fühlbares Ergebnis dieser drei Stücke ist ein seltsam brackiges Unwohlsein, nicht richtig schön gesättigt als hätte man Nahrhaftes zu sich genommen, sondern … ja … es ist so … brackiges Unwohlsein durch zu viele aufgenommene Kohlehydrate nebst Fett ohne Substanz, was ein seltsames Halbhungersattgefühl hinterlässt. Das Gefühl verschwindet aber nach einer halben Stunde und hinterlässt ein gnädiges Nichts als hätte man nichts gegessen. Für gut 7 Euro.

Bitte nicht noch einmal. Wer billig bestellt, bekommt billig. Hier wird das so deutlich wie überall wo man Lebensmittel zum Dumpingpreis auf den Markt wirft.