Änderungsatelier Schönhauser Allee Arcaden

img_20190112_1018435920942477237525644.jpg

Änderungsatelier in den Schönhauser Allee Arcaden, Prenzlauer Berg

„Wir sind nicht mehr im Wunderland, Alice“
(Charles Manson)

………………………………………………………..

Liebe Masochisten,

heute habe ich einen ganz exklusiven Geheimtipp für euch, wenn ihr euch die vielen vielen Euros für die Domina aus dem ordinären Weddinger Puff sparen wollt. Alles was ihr tun müsst ist ein Kleidungsstück beim Änderungsatelier im Untergeschoß der Schönhauser Allee Arcaden abzugeben und dann entweder

den Zettel verlieren

oder

mit einem 50 Euro-Schein bezahlen

oder

nicht zufrieden mit der Leistung zu sein.

Ihr erhaltet ganz unvermittelt von der finster unsympathischen hochnotcholerischen, freundlich gesagt resoluten Dame hinter dem Tresen ein ganz persönlich gehaltenes, stark ins Hysterische abgleitendes Schimpfkonzert der ordinären Klangart – versetzt mit türkischen Flüchen von expliziter Weise –, welches treffsicher darauf abzielt, euch möglichst publikumswirksam in eurem sowieso nicht vorhandenen Selbstwertgefühl herabzusetzen. Geil, oder?

Die klassische Optik in Form von Lack, Leder sowie der neunschwänzigen Katze müsst ihr euch allerdings irgendwie hinzuphantasieren, aber für einen einstelligen Eurobetrag sollte man schon Abstriche zu machen in der Lage sein, denn, Freunde des Schmerzes, billiger bekommt ihr in ganz Berlin nicht öffentlich den Arsch versohlt, außer vielleicht beim nächsten Taxifahrer, aber der sieht im Zweifel nicht annähernd so gut aus wie die Domina aus dem Untergeschoß der Schönhauser Allee Arcaden.

Dann noch viel Spaß, ihr Masos, ich gehe lieber zur freundlichen Frau Tran ein paar Ecken weiter.