Do De Li

img_20190112_1018435920942477237525644.jpg

Do De Li, asiatisch, Charlottenburg-Wilmersdorf

Heute schon eine Suggestivfrage gestellt bekommen? Nein? Okay, bitte sehr: Wo sollte man eher chinesisch essen? In der stinkenden Glutamathölle im U-Bahnhof, dessen Hauptumsatz eher der Verkauf von Alkoholika minderer Qualität an ein zwielichtiges Publikum ausmacht oder in einem netten kleinen Lokal in der Charlottenburger Kantstraße, bei dem man schon vor dem Betreten registriert, dass hier hauptsächlich Asiaten das Publikum ausmachen? Na?

Scherz, die Butze im U-Bahnhof hat natürlich kein chinesisches Essen, eigentlich hat sie gar kein Essen, eher personifizierte Körperverletzung in Nudelgestalt, also weg damit.

Das Do De Li hat Essen, sogar chinesisches, sogar sehr gutes chinesisches Essen und das kann man vor dem Betreten schon am Publikum festmachen. Merke: Wo Asiaten in einem asiatischen Lokal speisen, da lass dich nieder, da ist es gut.

So auch hier. Wir haben im Do De Li die Klassikervariationen in Gestalt von Ente, Schwein, Huhn und auch Meeresfrüchten, die deutlich besser daherkommen als das in den üblichen langweiligen nichtssagenden – und deswegen auch nicht von Asiaten frequentierten – Lokalen der Fall ist. Man merkt den Speisen an, dass hier wenig bis gar nicht auf Instant-Produkte vertraut wird, es herrscht ein vorwiegend frischer Eindruck, den ich so nicht erwartet habe.

Sehr schön sind die Dumplings mit ihrer ausgezeichneten, leicht säuerlichen Soße und die süß-sauren Schweinerippchen.

Darüber hinaus serviert das Do De Li Spezialitäten, die für deutsche Mägen auf den ersten Blick fremd wirken, aber dennoch mal probiert werden sollten, so zum Beispiel Hühnerfüße und Quallensalat.

Das Interieur ist chinesisch geprägt (ja klar, was denn sonst, hat jemand deutsche Eiche rustikal mit Spitzengardinchen und Hirschgeweih erwartet?), aber dezent und dankenswerterweise nicht schrill und kitschig. Natürlich darf auch der Drehtisch nicht fehlen.

Gut gemacht.

Besonders lobend erwähnen darf ich noch den hinreißend charmanten Service, der das Gefühl vermittelt, selbst als Get2Card-Knauser hier im Lokal stets willkommen und gut aufgehoben zu sein. Wer hier nicht zurücklächelt, hat kein Herz.

Bis bald wieder in Charlottenburg, Do De Li. Für dich fahr ich gerne ein wenig weiter.