Die Wühlmäuse

img_20190112_1018435920942477237525644.jpg

Die Wühlmäuse, Bühne, Westend

Wikipedia sagt: Die Wühlmäuse ist ein Kabarett-Theater, das 1960 von Dieter Hallervorden mit einigen Schauspielerkollegen in Berlin gegründet wurde.

Dem ist nur wenig hinzuzufügen, außer die sehr schöne Kleinkunst-Atmosphäre, die an diesem Ort geschaffen wurde und die es neben einigen großen Namen, die endlich mal wieder in etwas kleinerem Rahmen auftreten wollen, auch unbekannten Nachwuchskünstlern ermöglicht, hier ihre ersten Sporen zu verdienen.

Didi Hallervorden meint es ernst mit der Nachwuchsförderung und hebt sich somit wohltuend ab von anderen dünkelhaften eitlen Gecken, die keine anderen Künstler neben sich nach oben kommen lassen wollen.

Super, Didi. Palim Palim – eine Flasche Pommfritz bitte.

Probleme gibt es auch und zwar bei ausverkauftem Haus der sehr nervige Nahkampf bei der Getränkeausgabe in der Pause und der noch nervigere Nahkampf an der Garderobe bei der Jackenausgabe zum Ende der Veranstaltung. Zu viele Menschen plus zu wenig Platz ergibt blankes Chaos, Schubserei und Ellenbogen. Aber irgendwo muss man ja Abstriche machen.